Translate

Dienstag, 16. Februar 2021

Stand der Dinge / Caballero Motor Projekt

Will auch mal kurz nachdenken, was beim Caballero Motor Projekt weiter passiert ist!?

Der kleine Caballero entsteht parallel zum Panchito und ist quasi, der kleine Bruder.

Das reine Typ1 AS41 Käfer Motorgehäuse ist bereits in der Zylinderaufnahme auf  96,2 mm gebohrt.

Die Lagergasse zeigte sich in einem enorm guten Standardmaß und eine original Kurbelwelle mit 69 mm Hub ist zusammen mit einem leichten Schwungrad fein gewuchtet.

Bereits eingekauft, ist eine komplett neue Motorverblechung mit 30PS Style Doghouse Gebläßekasten.

Was fehlt noch:

1. Kolben u. Zylinder 90,5 mm

2. Engle W120 Nockenwelle

3. Zylinderköpfe

4. Pleulestangen

5. Kurbelwellen- und Nockenwellen Lager

Als Alternative könnte man mit den vorhandenen originalen Zyl. Köpfen arbeiten, aber angesichts der Handwerkerpreise für die Instandsetzung lohnt das nicht wirklich und ich werde wohl neue Tuning Zyl. Köpfe mit 39mm x 35 mm Ventilen kaufen. Oder selber instand setzen!?

Echt viele fertig aufgearbeitete Kleinteile liegen im Regal, in Reserve/ auf Lager. wie z.B. Lichtmaschinenhalter, Riemenscheiben, Gebläßeräder, Schrauben und Muttern, Ansaugstutzen, Zündverteiler, Gasgestänge, usw. 

Trotzdem das heißt: es müsste ein bisschen einkaufen werden damit es am Caballero Motor weiter geht!







Keine Kommentare: