Translate

Montag, 22. April 2019

Neue Räder / VW Typ 3 / Fuchs Felgen / Grand Type Project

Für die neue Saison wollte ich was Neues ausprobieren und habe das Schuhwerk gewechselt.
Das ganze Erscheinungsbild war einfach zu brave, eine Veränderung sollte her.
Auch wollte ich nicht wieder die gleichen Räder montieren, klar sind detaillierte Füchse weiterhin erste Wahl und das Mass der Dinge für luftgekühlte Custommade VWs... aber derzeit auch inflationär!
Nun sind die neuen Füchse Zweiton Matt u. Seidenmatt schwarz lackiert, aber auch die Einpresstiefen / Breiten der Felgen und die Reifengrößen / Hersteller sind anders gewählt als vorher.
Jetzt sind auch endlich schwarze Radschrauben am Start.

Jetzt ist es vielleicht "over black"

Es braucht ein paar Tage bis man sich wirklich an den Anblick gewöhnt hat!
Das war bei den vorherigen Radwechseln aber genauso. So ist das halt, wenn man neue Dinge ausprobiert. Aber nach meiner Devise, das man anders sein will, geht es weiter am Auto...
Stillstand wäre auch wirklich langweilig auf die Dauer, immer nur Waschen und Legen, das macht doch keinen Spaß?
Es hat aber auch wieder eine Menge Kraft und Zeit gekostet, das darf man nicht vergessen und immer mit dem 1.Mai Termin im Nacken.
War doch auch der Motor nebst Getriebe und Hinterachse komplett ausgebaut für eine Überarbeitung.
Ach, und ich wollte noch erwähnen, das die Drehstäbe an der Hinterachse innen 2 runter / aussen 2 hoch = +12mm verstellt wurden.

Ich hoffe die Probe- und Einstellfahrten in der nächsten Woche laufen zufriedenstellend, dass wir lustig nach Hannover fahren können.
Jetzt kann ich schon sagen, dass das überholte Getriebe gut arbeitet und viel leiser funktioniert und
die Reifen von Falken fühlen sich irgendwie straffer an, als die Vorgänger von Continental.
Oder kommt das straffere Fahrgefühl von den neuen Sitzen? Ja, neue Sitze gab es auch....
Es wird wohl eine Kombination aus beidem sein!?

Bis dahin, Ralli


Keine Kommentare: