Translate

Dienstag, 7. Mai 2013

Ich bin mal eben beim Tüv / Neue HU für den Typ3


Heute hatte ich gute Laune und Zeit und habe mir gedacht! Ein schöner Tag, um zum TÜV zufahren, für eine Hauptuntersuchung.
Leider ist wieder der ganze Tag dabei drauf gegangen 9°°- 15°°Uhr.
Natürlich hatte ich auch keinen Termin ausgemacht. Da darf man erstmal warten, ist doch logo.
Endlich an der Reihe gab es natürlich auch zwei Sachen zu bemängeln. 
 Nix Wildes, meine Cup- Federbeine hinten,waren not allowed ! konnte ich mir auch denken.....und die Feststellbremse zog einseitig.
Also, schnell in die Werkstatt um es umzubauen / einzustellen.
Nun wieder hin und warten.......
Stoßdämpfer waren jetzt genehm aber die Feststellbremse zog immer noch einseitig. Das geht natürlich gar nicht. Ich hatte schon mal einen Prüfer der hat mir schnell die Bremsbelege Vorort nachgestellt (ist ja auch kein Ding). Dieses Mal hatte ich kein Glück und ich musste wieder in die Werkstatt um nachzubessern. Im dritten Anlauf gegen 15°°Uhr war dann alles Roger und es gab eine neue Plakette.

Also wenn man zuviel Zeit hat, einfach mal zum TÜV rüber rutschen......
Grins
Ein Danke an den TÜV Prüfer für seine Geduld.

Kommentare:

aircooled-society hat gesagt…

Hi Ralli

Ja dann Glückwunsch zum Segen.

Wenn Du mal wieder ein Tag Zeit hast gebe ich Dir mal die Pritsche mit zum Tüv.

Ich denke das Du das hinbekommst:-)

Viele Grüsse

Timo

International Musselschrupping hat gesagt…

Das ein Auto technisch einwandfrei arbeiten muss, das steht außer Frage.
Das der TÜV Prüfer das kontrolliert ist doch fein.

Aber diesen Herren die Macht zugeben darüber zu entscheiden was Oldtimer ist und was nicht, finde ich wenig und schwammig festgelegt.
Neue Bremsbelege sind super, aber neue Felgen im alten Look werden nicht akzeptiert.
Da wird mit zweierlei Maß gemessen, finde ich.
Das geht nicht.
Da ist mir zuviel Auslegungssache einzelner im Spiel.