Translate

Samstag, 20. Januar 2018

Kurbelwellen Dichtring / Schwungrad / Blaumann Beetle Projekt

Wie sich nach dem Messen des alten Simmerrings zeigt, war der Wechsel auch echt nötig!
Erstes Zeichen und ein Hinweis ist der verölte Motorrumpf...


Aber woher kommt das Öl wirklich, wo ist das Leck?


Da ich auf Nummer sicher gehen will, gibt es obendrein einen Dichtring mit zwei Dichtlippen...


...und da ich kein Einziehwerkzeug für den Dichtring habe, half mir ein altes Gelenkwellenlager!


 Das Lager trägt auf einer Seite den korrekten Durchmesser und zusammen mit einem Gummihammer sitzt nach ein zwei Schlägen der D-Ring an Ort und Stelle.


Im Schwungrad sitzt ein weiterer O-Ring, den gab es auch neu!


Schwungrad und Kupplung wieder drauf... fertig


so ist es...


Ein 1600i Motor ist nicht wirklich schick! Es werden halt ein paar mehr Kabel gebraucht um den Motor drehen zu lassen. Nun gibt es noch frische Farbe für das Motorabschlussblech und fertig ist die Turbine ;-)

Grüße aus der Garage
Ralli




Kommentare:

PSN hat gesagt…

Watt'n Glück;wenigstens nen schönen Ölbadluftfilter!!!
Aber leider nicht das schöne neue LiMa Rad...
Gruß vom genervten Strahlemann
PSN

© rallegolle hat gesagt…

Hi Jens,
nix Glück, den seltenen NOS Ölbad Filter habe ich in Rosmalen gekauft!
Beim 1600i gibt es nur diese hässlichen großen rechteckigen Plastik Luftfilter!
Nix kommt von alleine 😂

Grüße Ralli

Ni Ls hat gesagt…

Hi.

Wie hast Du das mit den Anschlüssen für die Kurbelgehäuseentlüftung und das Leerlaufregelventil gelöst? Auf den Bildern erkennt man das leider nicht so gut. Möchte auf meinem 1600i auch den hässlichen Kunststofffilterkasten entfernen und gegen einen Ölbadfilter tauschen. Funktioniert das auch mit den anderen Ölbadfiltern oder warum hast Du Dich für diesen entschieden? Die Unterdruckdose und die Unterdruckleitungen bleiben einfach offen beim 1600i, richtig?!
Die Vorwärmung lässt Du auch so offen?

Gruß

Nils

© rallegolle hat gesagt…

Hallo Nils,
ich finde den Plastik Luftfilter Kasten auch nicht besonders sexy, deswegen dieser Ölbadfilter! Grundsätzlich hat dieser große Filter zwei große Unterdruckanschlüsse wie der originale aus Plastik. (der zweiten Anschluss ist verdeckt auf dem Bild)
Dort sind jetzt die Schläuche, der Motorentlüftung und des Leerlaufreglers angeschlossen.
Wie Du siehst, ist der Wagen im Aufbau und so noch keinen Meter gefahren. In ein paar Wochen kann ich Dir sagen ob es funktioniert oder nicht!?
Die kleineren runden Ölbadluftfliter passen auch drauf, haben aber leider keine zwei Unterdruckanschlüssen. Man müsste sich einen zweiten Anschluss basteln!?
Die Motorvorwärmung schließe ich erstmal nicht an.
Mir fällt kein Grund ein, warum es so nicht funktionieren sollte!?
Vielleicht wird es knapp an Platz wenn der Motordeckel sich schließt ?

Lieben Gruß Ralli

© rallegolle hat gesagt…

Mein Blog ist auch nicht als Bauanleitung zu verstehen !!!

Er war gedacht als Hilfe und Motivationsstütze für meine Projekte, als Anregung könnte man ihn auch verstehen...


und probieren geht über studieren