Translate

Mittwoch, 3. Mai 2017

Hannover 2017 / Show and Shine Winner / AVIS Beetle Projekt

Die Jury des Show and Shine Wettbewerbs sah unseren AVIS Beetle unter den Top 15 Autos bei der 34. Auflage des Maikäfertreffens 2017 in Hannover.
Wir danken den Preisrichtern und allen, die in jeglicher Form das Projekt begleitet haben.
Von einem 200,-€ Schrotthaufen zum Pokalgewinner beim größten VW Treffen.

Das war kein einfacher und auch kein kurzer Weg, den Krabbler wieder auf die Straße zu bringen.
Vier Jahre waren im August 2016 vergangen als er mit frischem TÜV Segen und H-Zulassung sein erstes VW Treffen im belgischen Spa Francorchamps ansteuerte.
Seine erste große Ausfahrt sollte alles auf den Prüfstand stellen. Vorab gab es zu Hause nur ein paar Test Kilometer, die aber nur einen ersten Eindrück über den Wagen vermittelten. Feinabstimmungen an Motor, Bremse und Fahrwerk wurden dabei durchgeführt.

Der vom Dipl.Ing. assistierte Note 1 Zustand bei der Begutachtung für die H-Zulassung hilft nicht wenn das handgemachte Auto aus dem Stand nach Belgien fahren soll. Da muss alles zusammenspielen, gut aussehen ist da Nebensache. Aber auch diesen Ausflug, mit tiefen Griff in die Werkzeugkiste, hat der alte Käfer gemeistert!

Der AVIS Bettle steht auf einer Bundbolzen Bodenplatte aus 1958, das Jahr gibt nur seine Erstzulassung an. Ein richtiges Baujahr hat er für mich aber nicht. Eine W-Haube Bj.1952 am Heck, eine lange Haube auch vorne aber mit stehenden Scheinwerfern in den Kotflügel, das gab es so nicht zu bestellen in Wolfsburg.
Einzelteile von 1952 bis zum Bj. 1973 des Spenderautos fügen sich zu einer Einheit. Ist das Stilbruch? Auf jeden Fall ist es Geschmacksache, denn für viele zählt nur Originalität. Verbesserungen in Sachen Technik gibt es im Rahmen des zur H-Zulassung möglichen Spielraums.
Als erstes würde ich den Umbau auf Scheibenbremse anführen, das macht im Punkto Sicherheit einen großen Schritt nach vorne, an jedem alten VW.


Karosse Bj.1968 / Farbe Porsche Steingrau
Bodengruppe Bj.1958  / hochglanzschwarz
Umbau 8mm Benzinleitung
Pierburg elekt. Benzinpumpe
Umbau der Getriebeaufnahme für vollsynchronisierte Getriebe an der Bodenplatte
Schalthebel Typ 3 mit Schaltwegverkürzung
Alle Fensterscheiben neu bis auf die Heckscheibe und die Dreiecksfenster
Umbau lange Haube vorne u. hinten W-Haube / Änderung der Endspitzen u. Abschlussbleche
Wegfall des Drehgriffes an der W-Haube und Umbau auf Seilzugentriegelung vom Innenraum
Tank hochglanz schwarz mit 8mm Alu. Anschluss
Tankanzeigegeber neu
Tachowelle neu
Alle Lager und Radlager neu
Alle Teile der Bremsanlage neu oder neuwertig Instandgesetzt
Alle Schlösser und Schlossfallen neu chromatiert
Umbau auf doppelten Lochkreis für 5x130 und 4x130 Räder
SSP Fuchsrad vorne 4,5x15, John Brown Wheel hinten 5,5x15
Reifen vorne 165/56 15 und hinten 195/65 15 Continental Eco 3
Kurze Motoradventile
Stoßstangen Edelstahl verchromt
Zierleisten Edelstahl
Trittbretter Edelstahl mit Zierleiste
Stehende H4 Hella Scheinwerferer
Schmale Hella Blinker vorne mit weißem Glas
Rote Rückleuchten ovale Form
Aufstellfenster hinten
Fenster Dichtung komplett neu mit PVC Chrom Keder
Tür und Hauben Dichtungen neu
Umbau auf Standard Himmel schwarz
Sonnenblenden schwarz
Innenausstattung TMI schwarzes Kunstleder Korbmuster und sw Türverkleidnugen original
Sitzgestelle hochglanzschwarz und neue Polsterung
5 Stufen heizbare Vordersitze
Heckscheibe heizbar
Umbau und Erneuerung des Kabelbaums
Licht an Warner
Kunststoffabdeckung Elektrik im Kofferraum mit Innenraumleuchte
Halter für Wischwassertank im 5 Loch Fuchsreserverad mit elektr. Pumpe
Verbandskastenhalter im Kofferraum hinter Rücksitzbank
Aussenrückspiegel Edelstahl links


Motor 1200ccc mit Hubraumerhöhung auf 1400ccm
30PS Gebläsekasten mit Heizluftanschluss
1 Liter Zusatzölsumpf mit Feinfilter
Verdichtung erhöht
Kurbelwelle 65mm mit Gegengewichten
Größere Ventile
Köpfe bearbeitet
Engle W100 Nockenwelle
Zwei Vergaser 34mm Solex Brosol
K&N offene Luftfilter
123 Ignition elektronische Zündanlage mit Unterdruckverstellung
CSP Verschlussdeckel der mech. Benzinpumpe
Drehgasgestänge
Aluminium Rippenriemen Scheiben mit Umlenkrolle und Scala
Edelstahl Flexrohre Heizung
Sportwärmetauscher 38mm Edelstahl
Sportauspuff Ahnendorp 38mm Edelstahl mit verstellbaren Entrohren

Werde bestimmt das eine oder andere vergessen haben aufzulisten, will aber noch mal betonen,
dass nichts zurück ans Auto gekommen ist, was nicht in einen neuwertigen Zustand versetzt wurde. Wenn das nicht möglich war sind neue Teile verbaut worden....

Hier mal eine Kostprobe vom Start des Projekts. Es zeigt das vordere Radhaus ... ohne Worte und den Rest kann man so weiter stricken! Diese Karosse war nicht zuretten.


Ein 1. Mai mit Pokal Verleihung, das werden wir so schnell nicht vergessen... Wir sind echt voll Stolz auf unseren AVIS Beetle mit der Erstzulassung im Mai 1958 , nun gab es genau 59 Jahre später diesen schönen Preis ....



An der Tanke brauchte sich der grau-grüne Käfer nicht hinter dem großen VW zu verstecken!
Für die bis dahin gefahrenen 345 Km genehmigten sich die zwei Vergaser nur 23 Liter ... 6,66 Liter / 100 Km Durchschnittsverbrauch ... ein echter Sparkäfer.




Kommentare:

Das Käferhauptquartier hat gesagt…

Völlig verdient Ralle ! Meinen Glückwunsch !
Den hast Du wirklich wieder toll hinbekommen !
Auch weiterhin viel Spaß beim schrauben und instandhalten

wünscht Ben

© rallegolle hat gesagt…

Danke Dir vielmals ...

Das ging runter wie ÖL

Besten Gruß
Ralli

Wir posten uns weiter ...

Anonym hat gesagt…

Super Glückwunsch aus Bielefeld! Dein Blog gibt Einblicke, aber man kann nur ahnen wieviel Aufwand in so einem Aufbau steckt. Jeder der wie ich nur am Wochenende mal ein paar Stunden schraubt, weiß wie lange dann so ein Projekt dauern kann;-).

gruß
Dirk

© rallegolle hat gesagt…

Hi Dirk,
vielen Dank für Deine Glückwünsche.

Ja, vier Jahre hat es gedauert. Mit Unterbrechungen wegen Umzug mit der kompletten Garage in eine andere Stadt und wegen drei Krankenhausaufenthalten mit OP's

Schön das nicht nur wir den AVIS klasse finden und es zur Belohnung diese Auszeichnung gab.

Grüße nach Bielefeld

Anonym hat gesagt…

mal was ganz anderes:
Mein T2A 1776er Motor mit 40er Weber, 123ignition und Ahnendorp Auspuff ist jetzt fast fertig.
Ich suche noch einen Kontakt zum Vergaser einstellen/bedüsen und TÜVen.
Hat ne H-Zulassung bereits mit CSP Bremse und Rasterplatten.
Motor ist noch nicht eingebaut, ich überlege fast noch das Einlaufen/Einstellen nur mit angeflanschtem Getriebe zu machen.
Hast du einen Hinweis, gern sonst auch per email dirkPUNKTbechtelatgmxPUNKTnet

Gruß nach Essen

Empidoc hat gesagt…

Meinen Glückwunsch zum Pokal! Absolut verdient....und....warum sieht dein Käfer so gut aus?Ich muss nachlegen....:-)

© rallegolle hat gesagt…

@ Empidoc

-Rezept-
sauber zusammenbauen und den Klimbim weglassen

habe ich zu mindestens versucht... ;-)

Grüße vom Ralli

Empidoc hat gesagt…

Ich hätte gerne auch ein paar von deinen Nummernschildhaltern für die vordere Stoßstange.Wäre das möglich?

© rallegolle hat gesagt…

Die Halter sind Einzelstücke.

Sorry

volksmonkey hat gesagt…

Herzlichen Glühstrumpf. Wohl verdient!
Liebe Grüsse aus Luxemburg an dich und deine bessere Hälfte
Bobby