Translate

Sonntag, 14. August 2016

Geschraubte Kipphebelwellen / AVIS Beetle Projekt

Heute kamen die neuen geschraubten Kipphebelwellen an die Zylinderköpfe.
Damit gehören gebrochene Federringe der Vergangenheit an. Desweiteren erhoffte ich mir mehr Laufruhe bei höheren Drehzahlen.
Beim Wechsel der Wellen, nahm ich die NOS Kippelhebel, vom Teilemarkt aus Spa.
Also, einmal alles neu !!!
Dabei bemerkten wir, dass die NOS Kippelhebel etwas größer sind, also die für Motoren von 1300-1600ccm.
Die verbauten Hebel waren vom 1200ccm Motor. Kann das zusammen spielen ???

Probieren geht über studieren!
Es kommt auf einen Versuch an und so fand alles ordentlich zusammen. Die Ventile und Steuerzeiten penibel eingestellt und siehe da, der Motor läuft prima.
Er ist weiterhin spritzig und nimmt gut Gas an. Zieht sauber durch bis zur Nenndrehzahl. Da gab es vorher im Übergang zur Hauptdüse ein leichtes Ruckeln im Durchzug...
Cruising bei 55Km/h im dritten Gang ganz entspannt ruckelfrei möglich... dabei darf auch langsam im dritten Gang abgebogen werden ohne runter in den Zweiten schalten zu müssen, einfach wieder Gas geben und der Zwerg zieht fröhlich die Drehzahl an...

Ach ja, das ganz mit einer Engle Nockenwelle W 100


Man kann auch fein ausrechnen und das sollte man eigentlich tun, wenn es was bringen soll !
Schon alleine, damit man nicht den Motor zerstört! Wenn bei zu großem Hub, die Ventile gegen die Kolben stoßen.... aua aua
Diese Liste auf der flat4 Seite gibt Aufschluss was geht...
Danach habe ich wohl alles richtig gemacht, denn die größere Kipphebelübersetzung harmoniert mit der W- Engle Nockenwelle und bestätigt die verbesserte Laufkultur, bei der Probefahrt...



und eigentlich müsste jetzt der 1/2 Zoll Schlüssel ins Bordwerkzeug....


Kommentare:

aircooled-society hat gesagt…

Moin,

Schlüssel ins Bordwerkzeug, zusammen mit der Rolle Rödeldraht.

Euch eine flotte Woche...

Timo

© rallegolle hat gesagt…

Hi Timo,
die Werkzeugkiste platzt bald... 😊

Reparaturen machen auch nur Spaß wenn
sie gelingen.

Die Woche läuft, am Wochenende gehts weiter
am AVIS Beetle, vielleicht kommt der Ölsumpf dran!

Liebe Grüße Ralli

© rallegolle hat gesagt…

Ah, zuerst muss ich die hintere Stoßstange gerade anbauen.
Da helfen keine Langlöcher mehr, ich muss neu bohren und zuschweißen ....

Ralli

PSN hat gesagt…

hatte mich eh schon über die links nach oben zeigende hintere stoßstange gewundert... alles wird gut!!! (nina ruge)

grüßlis PSN

© rallegolle hat gesagt…

Moin Jens,
ne nix "alles wird gut"
Nichts geht von alleine.

Da geht Zeit für drauf ...Mühe und Schweiß... ;-)

und es sieht nachher keiner mehr...
Aha, vier Jahre hast du gebraucht. so so...

Lieben Gruß Ralli
;-)

© rallegolle hat gesagt…

So ist das nämlich !!! ......Vier Jahre Autobauen, wird auf eine krumme Stoßstange reduziert.

Aber darauf kam es uns bei der Tour nach Spa nicht an. Wir wollten Spaß, beim letzten großen Treffen des Jahres.
Nun ist es an der Zeit, weiter am Auto zu feilen, denn fertig ist er noch lange nicht.

Gestern gab es eine Probefahrt mit dem neuen Zusatzölsumpf, den ich vorige Tage eingebaut habe...
Alles takko soweit.

Lieben Gruß in die heiligen Hallen
Ralli