Translate

Montag, 28. März 2011

Volksworld Show / Das Festland baut auch schöne Autos

Das hat mich echt gefreut, das unsere Jungs vom Festland auf der VoWo Show was reißen konnten.
Boris und Mario mit Ihren Typ 3, konnten sich echt sehen lassen.

Für mich hat es am Wochenende für eine kleine Spritztour über die Landstraßen der Umgebung gereicht.
Das war erholsam, denn nach der Montage neuer Seitenscheiben Dichtungen, hat es mir und Markus den Nerv geraubt. Hatte alles nicht auf Anhieb geklappt.

Den Trip nach London haben wir uns verkniffen, das Auto von Markus braucht noch viel Arbeit und mit meiner schwarzen Kiste ist auch kein Blumentopf mehr zu gewinnen.
Im August ist es soweit, das sich der erste Tüv- Termin jährt. Zwei Jahre vergingen wie im Flug. Das hat auch Spuren hinterlassen. Spuren die viel Spaß gemacht haben. Die aber das Auto nicht mehr im Neuwagen Glanz erstrahlen lassen.
Wir freuen uns auf Hannover und die tollen Autos, mit und ohne Glanz

Gruß Ralli

Kommentare:

yeti69 hat gesagt…

Mensch Ralf,
Dein Auto brauch' sich wirklich nicht zu verstecken! und meiner brauch wirklich noch eine Menge Zuwendung - habe heute mal den Kabelbaum genauer geprüft - ob der noch brauchbar ist?

Greetz und keep on polishing!
Markus

Golle hat gesagt…

Ja genau, Musselpolishing ;-)
und weiter aufrüsten ;-)

Mal sehen was noch geht bis Hannover?

Mir ist gerade aufgefallen, das ich mit dem 1776er schon 9000Km abgespult habe.

Macht aber auch Spaß das Teil.

Action-Andi hat gesagt…

Heißt ja auch Fahrzeug und nicht Stehzeug, näich...!!! Weiterfahn...

Golle hat gesagt…

Hi Andy,
der grüne TL fährt auch überall hin.
Hattest Du eine gute Reise nach London und zurück? Mit Zug oder Fähre?

fridolin147 hat gesagt…

Hallo Ralf.
Ich kann mich Markus´ Meinung nur anschließen. Ich wäre froh wenn meiner irgendwann auch nur annhähernd so aussieht wie deiner...

Gruß Rainer

reimt sich sogar ;-)

Golle hat gesagt…

Hallo Rainer,
hast Du auch einen eigenen Blog? Kann über Dein Profil nichts finden!
Zeig doch mal Dein Auto.

Ich kann einschätzen wie gut manch ein Typ 3 in der letzten Zeit fertig gestellt wurde und ich weiß was ich an meinem Auto gerne noch besser gemacht hätte.
Ich habe an anderer Stelle schonmal darüber geschrieben.

Der Aufbau eines neuen Projekts ist auch ein ewiges Kompromisse eingehen in Sachen Zeit/ Geld/ Räumlichkeiten/ Werkzeug/ Handwerkliches Geschick u.s.w.

Irgendwann, auch bei jedem Einzelteil, stellt sich die Frage: Reicht das so, ist das schön, kann ich das teuer neu kaufen, selber machen, kann ich das?
Ich will fertig werden, ich will fahren.
Ich freue mich darauf endlich mal eine eigene Halle zubekommen. Das würde mich ein ganzes Stück nach vorne bringen.

fridolin147 hat gesagt…

Hallo Ralf.

Nee, ich hab´ keinen eigenen Blog. Bin seit 2007 im Typ3-Forum unter dem Usernamen "Jahrhundertprojekt" aktiv. Müsste mal ne "Vorstellungsrunde" starten...

Gruß Rainer

Golle hat gesagt…

Hi Rainer,
eine Vorstellung im Forum, kommt immer gut an.

Aber einen eigenen Blog aufzumachen ist auch nicht schwerer. Wie es scheint bis Du bei Blogger sowieso schon angemeldet. Einen Fotoapparat wirst Du auch Dein eigen nennen. Mach fertig! Gruß Ralli