Translate

Samstag, 16. Oktober 2010

Dritter Tag Musselschrupping Tour 2010

Ein Tag am See.
Gestern ist es spät geworden, war noch mit meiner Freundin im Städtchen lecker Essen.
Sie ist der Grund warum ich darauf gekommen bin an den Bodensee zu fahren.
Ein Kunde Ihrer Firma, den sie diese Tage betreut, sitzt hier in Konstanz am See.
Klar eine Tour braucht immer einen Grund/ Idee und ein Ziel. Damit feststand, sie dort zubesuchen aber Ziel Nummero 1. bei einer Musselschrupping bleibt der Weg dorthin.
Auch unsere Unterkunft; die Villa Barleben am See, von der ich schon soviel gehört hatte, wollte ich mal kennen lernen.
Du wachst auf und schaust aus dem Fenster auf den See, wo die Schwäne im Wasser treiben und die Welt noch in Ordung ist. Herrlich!!


Das ist jetzt auch nicht wirklich spannend für eine cool M. Tour Story. Aber eine willkommene Abwechselung zu den schrecklichen Bild, die es die beiden Tage zuvor auch zusehen gab.
Schwere Verkehrunfälle die nur Minuten zuvor passiert sind, wo Verletzte noch mit Blut überströmmten Köpfen verstört im Straßengarben hocken. Das braucht kein Mensch.

Leider gibt es auch keine bad news über mein Auto. Alles in bester Ordnung. So bleibt es Heute auch ein netter Reisebericht.
Eine solch längere Fahrt zeigt aber eine Dinge am Auto auf die es noch zuverbessern gilt oder die man ändern könnte. Neuer Stoff für die Wintersaison.
Nach einem genialen Frühstück ging es los Richtung Staader Fähranleger. An der Insel Mainau vorbei durch traumhafte Wohngebiete wo unsereins nur von träumen kann.  




Nächstes Ziel ist die Insel Reichenau. Der Weg dort hin führt uns durch eine Landschaft die in ein Herbstgewand gehüllt ist.



Die Insel Reichenau ist eine Halbinsel und also supi mit dem Auto zuerkunden.
Tausende von Blumen, Obst und Gemüsefeldern müssen im Sommer ein wahnsinns Bild abgeben.
Kirchen bestimmen auch hier das Straßenbild.







Zurück ging es über ein Stück der deutschen Alleenstraße.
Wen das interessiert, hier ein Link dazu: http://www.alleenstrasse.com/
Auf den Seiten werden auch die Tourrouten der Alleenstraße quer durch Deutschland gezeigt. Sehr interessant! Ich glaube das die deutsche Alleenstraße bei der Planung der nächsten M.-Tour eine Rolle spielen wird.
Es geht weiter vorbei an der Imperia, dem Wahrzeichen der Stadt, an der Hafeneinfahrt von Konstanz.





Zurück am Hotel bricht die Sonne vollens durch und lädt auf einen Stadtbummel ein.



Sich die Füsse vertreten und ein bischen laufen kommt mal ganz gut und der alte Stadtkern mit seinen vielen Geschäften ist echt sehenswert. Lokale laden zum Verweilen ein.



Ich muß mir mal Gedanken machen wie es Morgen weiter gehen soll mit der Tour.
Es geht auf jeden Fall wieder Richtung Ruhrpott. Vieleicht über München? Muß den Thorsten mal anrufen ob der überhaupt da ist oder Zuhause in Bergkamen unterm Pommes liegt und Fettflecken entfernt.
Dann könnte es weiter über die A3 nach Nürnberg zum Sebastian gehen, der wollte mal nach meinen Kedern sehen. Das Wetter spielt natürlich auch eine Rolle. Wenns regnet, könnte ich mir auf der Rückreise trockene Füße im Porsche Museum holen. Das wäre dann aber eine andere Route über die A81 in Richtung Stuttgart.
Aber morgen rollt das schwarze Auto wieder. Ihr werdet sehen, Ralli



Typ3 unter Palmen, wie nett!














Kommentare:

IFA FF9 hat gesagt…

Immer wieder schön anzusehen, der 3ste macht echt ne gute figur!

Golle hat gesagt…

Morgen, gibt es auch nette Foto von der Weiterreise.
gruß Ralli

Anonym hat gesagt…

Hi Ralle schöne Bilder und ein netter Text...Hast ja ein gutes Wetter erwischt.
Im richtigen Auto macht doch so ne Tour nen Höllenspaß, vllt geht oder fährt man ja auch mal in den nächsten Jahren gemeinsam mit ein paar anderen Typ3 Fahrern sowas? Wäre ich auf alle Fälle dabei wenn er denn mal fährt ;-)
Meine Nummer hast ja?
Also wenn du die Südroute an Nürnberg vorbeifährst sag bescheid.
Gruß *Sebastian

Golle hat gesagt…

Hi Sebastian,
Morgen kommt der Bericht vom vierten Tag. Wollte erst doch noch zu Dir rüber eiern. Habe mich dann doch anders entschieden! Kannst Morgen alles selber lesen.
Klar mit mehreren Autos wird es nochmal eine andere Dimension haben, mit extremen Spaßfaktor
Gruß Ralli

(wir kommen schon noch zusammen, wir Zwei)