Translate

Mittwoch, 31. August 2016

Nummerschildhalter / Licens Plat Holder / Alligartor Push / AVIS Beetle Projekt

Nummerschildhalter sind fertig...
Handarbeit vom Feinsten und echte Unikate!

Im Kunsthandwerk und in der Kunst allgemein sind alle von Menschen erstellten Anfertigungen einzigartig. Der Begriff Unikat wird allerdings nicht inflationär verwendet und betont gegenüber einer Massenware dann die Besonderheit und den gesteigerten Wert.
Will heißen, dass wir es kaum erwarten können sie an den AVIS zu schrauben.

Einen ganz speziellen Dank dem Künstler
(Handmade by Alligartor Push)

Grüße aus Essen
Ute und Ralli







Verstellbare Vorderachse Käfer

Wen es interessiert?
Wie es unter den Verpressungen aussieht und wie breit die Original Nüsse eigentlich sind!
Habe ich eine Schrott- Kugelgelenkachse aufgeschnitten...
Es gab im Netz nicht wirklich viele Bilder zu diesem Thema. Da kocht jeder sein eigenes Süppchen...











Sonntag, 28. August 2016

Spätsommer Ausfahrt 2016

Highlight des Tages war sicherlich der Besuch in Peter's Garage!
Dabei habe ich ein paar Schnappschüsse vom neuen Alligartor Push Projekt gemacht, will aber nicht den Spannungsbogen brechen. Es sei aber erwähnt, dass die Angelegenheit extreme Formen annimmt und die Sache kein Spaß mehr ist.
Wie beim AVIS Beetle Projekt, kommt man auch hier weit über einen Punkt ... aber das macht den Unterschied...
Schon alleine der Anblick der lackieren Rohkarosse lässt mich nicht los...

Ab Heute wird zusammen gesteckt.
Ich bin gespannt auf ein Hammer Auto


Spätsommer Ausfahrt 2016

Heute haben wir eine schöne Runde gedreht!


Donnerstag, 25. August 2016

Benzinfilter / AVIS Beetle Projekt

Beim Ausbau der Vorderachse fiel mir der verdreckt Benzinfilter auf und mir kam wieder die zerbröselte Tankdeckeldichtung in den Sinn. Die fand ich vor Spa, beim Volltanken!
Ich dachte, ich sehe nicht richtig!?
Wie kann das sein, das sich eine Tankdeckeldichtung zersetzt und auflöst... Kopfschütteln...

In Spa brauchte es drei Runden über den Teilemarkt bis ich endlich eine Ersatzdichtung hatte.
Gut bestückt war der Markt wirklich nicht.
Die total überzogenen Preis der letzten Jahre setzten sich fort.
Dann bleiben Kunden fern und kaufen lieber im Netz. Dann kommen weniger Händler und der Teilemarkt verkümmert zum T-Shirt Shop.

Sehr Schade.

Ich fände es sehr gut, wenn sich die großen Händler mehr zeigen würden um den persönlichen Kontakt zum Kunden nicht ganz abreißen zulassen.
Klar, kann man auf einem Messestand nicht das ganze Programm anbieten und anstrengt ist so ein Tag auch. Aber ich bestelle lieber bei Jemanden den ich gut kenne...
Nach Hannover fahre ich nur wegen des Marktes und der vielen VW Freunde.
Mein Auto steht da den ganzen Tag alleine doof rum... das bräuchte ich eigentlich gar nicht mehr mit nehmen. Dann würde ich aber so denken wie die großen Händler....

Was nährt die Faszination und den Mythos der alten VW's ?

Lieben Gruß Ralli




Vorderachse / AVIS Beetle Projekt

Eh, Rallikowski wann kommse Mittach? .............Getz!
Kannse wat mitbringen? ...........wat?
Eine Bundbolzen Tieferlegungsachse und ein Kaltgetränk! ;-)

Draußen sind es 30° um Punkt 12.00Uhr und die Achse ist fertig!
Mann will es sich ja nicht ganz verderben, mit der Nachbarschaft.
Die Mittagsruhe einzuhalten ist ein wichtiger Faktor, denn die Harz IIII. Tante braucht ihren Mittagsschlaf.

Glückauf
Ralli





Mittwoch, 24. August 2016

Dienstag, 23. August 2016

Stoßstange / ausgerichtet / AVIS Beetle Projekt

Die Heckstoßstange war nicht gerade am Auto montiert. Das geht gar nicht !!!
Jetzt sieht es schon besser aus...


Sonntag, 21. August 2016

Politur / AVIS Beetle Projekt

Ein verregneter Sonntag, dass ist der richtige Moment für eine komplett Politur.
Es gab einige Stelle die es wirklich nötig hatten. Nun ist der Glanz akzeptabel ...
Die Füchse wurden auch aufpoliert und mit Hartwachs versiegelt.

Werde diese Woche zum Gutachter fahren! Mal sehen was der sagt?

Euch einen schönen Wochenstart
Gruß Ralli


Samstag, 20. August 2016

Benzinpumpen Notabschaltungs Relais / AVIS Beetle Projekt

Heute endlich dazu gekommen, das Benzinpumpen Relais einzubauen.
Besser ist, man hat eins an Bord...
Klar, und es gab einen Überbrückungsschalter, um nach langer Standzeit die Schwimmerkammern zu füllen.
Desweiteren, funktioniert jetzt die Tankanzeige mit neuem Geber.
Ein Lichtsummer warnt vor dem Vergessen das Licht auszuschalten.



Besuch beim Manni

Gestern ging es im Typ3 zur Arbeit.
Freie fahrt, in der letzten Woche der Sommerferien, bringt morgendlichen Spaß...

Nach dem Job ging es nicht gleich zurück! Mit offenem Schiebedach fuhr ich weiter nach Grevenbroich.
Dort hat sich Manni mächtig ins Zeug gelegt und seinen Typ3 auf Hochglanz gebracht.
Beim Aufbau des Wagens wurde einmal alles zerlegt und komplett in den Neuzustand versetzt.
Hierbei half Jens Kraft ordentlich bei den Sandstrahlarbeiten und dem chromatieren von Anbauteilen mit.

Beim Telefonat am Vortag, klag in der Stimme von Manni, eine große Portion Wehmut.
Der nagel neue 1776ccm Motor läuft wie ein Sack Nüsse und springt heiß erst nach einer viertel Stunde wieder an. Ein Zustand der Verzweifelung, denn der Kölner Motorbau konnte keine Abhilfe schaffen und berief sich auf zu hohe Temperaturen im Motorraum.

Nach herzlichem "Hallo" wollte ich dann auch gleich den Motor sehen und hören.
Was soll ich sagen, der Ventiltrieb war so laut, einfach two much...

Dann noch zwei mal den Kopf geschüttelt und wir beschlossen nach dem Rechten zusehen.
Zuerst haben wir den Zundzeitpunkt geändert.
Ventildeckel runter und bei allen Ventilen das Spiel korrigiert.
Dabei fanden wir eine Kontermutter im Ventildeckel und an dem Kipphebel ein Ventilspiel von 5mm.
Klar, das war der Grund für den Radau und der Motorschaden hätte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zum Abschluss wurde das Ganze mit der Stroboskoplampe fein abgestimmt...

Ich blicke über meine Schulter und sehe Manni mit einer fetten Gänsehaut, den Tränen nahe in der Ecke stehen. Er lauscht dem sauber laufenden Typ1 Motor ...
Wir fallen uns in die Arme und der Typ aus Essen kommt und fährt und hat genau so viel Spaß in den Backen wie Manni...

Hi Manni,
allzeit gute Fahrt

schön das ich helfen konnte
Liebe Grüße Ralli


Sonntag, 14. August 2016

Geschraubte Kipphebelwellen / AVIS Beetle Projekt

Heute kamen die neuen geschraubten Kipphebelwellen an die Zylinderköpfe.
Damit gehören gebrochene Federringe der Vergangenheit an. Desweiteren erhoffte ich mir mehr Laufruhe bei höheren Drehzahlen.
Beim Wechsel der Wellen, nahm ich die NOS Kippelhebel, vom Teilemarkt aus Spa.
Also, einmal alles neu !!!
Dabei bemerkten wir, dass die NOS Kippelhebel etwas größer sind, also die für Motoren von 1300-1600ccm.
Die verbauten Hebel waren vom 1200ccm Motor. Kann das zusammen spielen ???

Probieren geht über studieren!
Es kommt auf einen Versuch an und so fand alles ordentlich zusammen. Die Ventile und Steuerzeiten penibel eingestellt und siehe da, der Motor läuft prima.
Er ist weiterhin spritzig und nimmt gut Gas an. Zieht sauber durch bis zur Nenndrehzahl. Da gab es vorher im Übergang zur Hauptdüse ein leichtes Ruckeln im Durchzug...
Cruising bei 55Km/h im dritten Gang ganz entspannt ruckelfrei möglich... dabei darf auch langsam im dritten Gang abgebogen werden ohne runter in den Zweiten schalten zu müssen, einfach wieder Gas geben und der Zwerg zieht fröhlich die Drehzahl an...

Ach ja, das ganz mit einer Engle Nockenwelle W 100


Man kann auch fein ausrechnen und das sollte man eigentlich tun, wenn es was bringen soll !
Schon alleine, damit man nicht den Motor zerstört! Wenn bei zu großem Hub, die Ventile gegen die Kolben stoßen.... aua aua
Diese Liste auf der flat4 Seite gibt Aufschluss was geht...
Danach habe ich wohl alles richtig gemacht, denn die größere Kipphebelübersetzung harmoniert mit der W- Engle Nockenwelle und bestätigt die verbesserte Laufkultur, bei der Probefahrt...



und eigentlich müsste jetzt der 1/2 Zoll Schlüssel ins Bordwerkzeug....


Freitag, 12. August 2016

Teile / AVIS Beetle Projekt

Weitere Teile für den AVIS Beetle, in sensationellen 23 Stunden nach Bestellung geliefert !!!
Ein gebrauchter Hupenschleifring vom Teilemarkt in Spa, dort gab es wenig schönes zu finden.






Donnerstag, 11. August 2016

Spa 2016 / Anreise / Kipphebelwelle Reparatur

Kurz vor 08:00 Uhr , kurz vor Aachen, kurz Pippipause

und als wenn wir es im Urin gespürt hätten: Der Ventiltrieb am AVIS macht sich lautstark bemerkbar!!!

Alle drehen sich weg und holen ihre Werkzeugkisten: was hat er denn, der Kleine?
Erst mal den Ventildeckel runter auf der linken Seite.

Am 4.Zylinder Auslassventil hat sich der Federring samt U-Scheiben und Halteklammer verabschiedet. Zum Glück sind sie nicht weit gekommen, alles liegt im Öl des Ventildeckels.
Das wär nicht mehr lange gut gegangen !!!

Unglaublich: Thorsten findet in seiner Kiste drei U-Scheiben mit dem richtigen Mittenlochdurchmesser! Was noch nicht sensationell genug ist, er hat auch noch Bindedraht in der Materialstärke der zerbrochenen Federklammer.
Also, Kipphebelwelle ausgebaut und aufgefüllt mit Bindedraht gesichert, zusammen gesteckt und Deckel drauf.

Spa wir kommen............. ;-)

Jiippiii jjjaaa jjjeee Schweinebacke




Spa 2016 / Grand Type


Montag, 8. August 2016

Spa 2016 / Sunday morning time to repair

Am Sonntag Morgen ging es frisch ans Werk. Bei herrlichem Wetter haben Markus und meine Wenigkeit mal fix beide Kipphebelachsen ausgebaut und überholt.
Das war auch nötig, den der Schaden vom Vortag zeichnete sich auch auf der anderen Motorseite ab.
Die Suche nach passenden Ersatzteilen auf dem Teilemarkt brauchte seine Zeit! Auf den letzten Drücker haben wir dann doch zwei Nos Kipphebelwellen bekommen.
Der Markt war in den letzten Jahren besser sortiert...


Der Martin schaute uns kurz über die Schulter, bevor es für ihn auf die Heimreise ging.
Seine graue Stufe steht gut im Saft mit den fetten 205er Reifen auf der Hinterachse.





Spa 2016 / AVIS Beetle Projekt

Der AVIS Beetle hat seine erste ausgiebige Tour hinter sich und es ging gleich zu einem VW Treffen.
Zur Bug Show ins belgische Spa Francorchamps! Das ist nicht wirklich weit entfernt (ca.185Km), in Anbetracht der wenigen Testfahrten, schon ein Weg bei dem so einiges passieren kann.
Wir wollten es trotzdem probieren, denn es ist für uns quasi die letzte große Veranstaltung in diesem Jahr. Also auf zur Probefahrt...

Die Bug Show ist eine Veranstaltung, wo die Autos nicht nur rumstehen um gut auszusehen, nein es darf am Kabel gezogen werden. Der Racetrack ist ein großer Bestandteil und es macht riesig Spaß eine freie Runde zu drehen...

Wie es bei Probefahrten so vorkommt, taucht der eine ober andere Fehler an der Technik auf, der behoben werden will...
Auf der Hinfahrt musste schon Hand angelegt werden und eine unglaublich unkonventionelle Reparatur Methode kam zur Anwendung!!! Der Defekt an der Kipphebelwelle wurde mit U-Scheiben und tip top Bindedraht behoben und es durfte zügig weiten gehen über die nahe gelegene Landesgrenze bei Lichtenbusch.
Wir konnten die Friteusen schon riechen, für uns ein Muss-Treffen im Kalender.

Sonnenschein und nur eine kleine Schlange an der Kasse ..... super
Wir stehen auf dem Teile Markt .... das Treffen saugt uns auf und wir lassen uns treiben im Mief von
Tiefgang, Sprit, dreckigen Fingernägeln und Politur ...

Für mich wurde ein Traum wahr, dass der Gedanke und die Bilder, die ich vor zwei Jahren auf der Intensivstation hatte, wahr werden...

Ich wollte das fette Grinsen im Gesicht von Ute sehen, wenn sie mit Ihrem AVIS fährt.

Ich liebe Dich, dein Ralli



Spa 2016


Spa 2016


Freitag, 5. August 2016

Donnerstag, 4. August 2016