Translate

Mittwoch, 23. November 2016

Kennzeichenmaße / Kennzeichengröße / Vorschriften

Als meine Frau im August vom Schildermacher zurück kam hatte ich Herzrasen!
Das Warum, werden nicht alle verstehen...

Mir ist schier unverständlich wie man soviel Platz zwischen den Zeichen lassen kann?
Nicht das es schwer genug ist, in einer Großstadt ein Kennzeichen mit wenig Zeichen zubekommen!
Nein, diese dusselige Person macht eine Mörderplatte daraus.... Kopfschütteln

Hier mal ein paar Eckdaten:
-Strichbreite des umlaufenden Randes: 4,5mm ( Toleranz +2mm -1mm )
-Abstand zwischen Eurofeld und Beschriftung: min. 8mm
-Abstand zwischen den einzelnen Zeichen: 8mm bis 10mm
-Raum für Plaketten (bei H-Zul. kleiner): 58mm bis 67,5mm
-Raum rechts vom H zum Rand: 8mm
-Abstand zwischen Buchstaben und Zahlenblock (bei H-Zul. kleiner): 15mm bis 30mm
-Breite des Eurofeldes: Einzeiliges Schild 45mm / zweizeiliges Schild 40mm
und vieles mehr...
Grundsätzlich gibt es in Richtung kurz, keine Grenzen! Wenn man die vorgegebenen Abstände einhält.
Macht Euch schlau bevor es zum Schildermacher geht, damit Ihr mitreden könnt...

Jetzt steht ein weiterer Gang zur Zulassungstelle aus, den gehe ich gerne!
Denn ich hab nee Meise... was Nummernschilder an geht!

Die müssen selbstredend gerade am Auto hängen, anders geht gar nicht ;-)

Ach, und übrigens... ich habe die Schilder nur ans Auto geschraubt weil wir unbedingt nach Spa fahren wollten und keine Zeit mehr war... sonst wären die Dinger gleich in den Schrott gewandert!!!
Ich habe mich mega geschämt für die langen Bretter obwohl ich nicht damit gefahren bin...
Ute war es egal, sie wollte nach vier Jahren warten... einfach nur fahren

Gruß Ralli




Kommentare:

Andi R hat gesagt…

Ich kanns nachvollziehen, ich wurde auch mal mit nem Pizzablech überrascht obwohl ich mir vorher den Mund fusselig geredet hatte, war zum Glück dann nur am Anhänger.

PSN hat gesagt…

Die Leute vom Amt...da fehlen mir auch immer die Worte...
Grüße PSN

63 Notch hat gesagt…

Du bist ja mal wieder ein richtiger Fuchs mein lieber Ralf.
Ich werde mir das ganze ausdrucken und archivieren. Man könnte es ja mal gebrauchen. ;-)
Weiter so, wir sind über jegliche Tips dankbar.

Gruß Stefan

DirkB hat gesagt…

Nicht schlecht...hab mich auch übder das Backblech bei meinem T2 geärgert.
Schildermann sagte aber in Bielefeld gibts keine Chance, abver mit den Infos....
Frage: die Änderung beim Amt, weil die Nummernschilder verloren wurden ;-)?

gruß
DirkB

© rallegolle hat gesagt…

Im Netz findet man mehrere Seiten die Auskunft geben.
Wie und was geht.

Beim Amt habe ich die neuen Schilder gleich mitgebracht und gesagt
Die Alten passen nicht, ich will die neuen abgestempelt haben.
Kostet 5,50€ plus Schilder...

Gruß Ralli

© rallegolle hat gesagt…

@Jens
Nee, die vom Amt waren super.
Ich war auf gut Glück da um 12:00
Ohne Termin stand ich mit gestempelten
Schildern um 12:30 wieder auf der Straße.
Geil.
Ich muss betonen, dass man sich in Essen via
Internet einen Termin geben lassen muss.
Oder man stellt sich um 7:15 in die Schlange vor die
Tür, dann um 8:00 gibt es für eine begrenzte Anzahl Wartemarken.
Nicht geil.

Empidoc hat gesagt…

Moin Ralf
Da haben wir dieselbe Macke.....bei uns gibt es keine Wartezeiten...aber auch keine Diskussion über die zu bekommende Grösse des Schildes.....meine Nummer hätte in Engschrift auch schön auf ein kleiners Blech gepasst...dies gibt es jedoch nur für Moppedfahrer...keine Diskussion.....ich HASSE sowas.....da Reservierst du dir ne kurze Nummer,und wirst mit Kuchenblechen abgefertigt......trotzdem...TOP deine neuen Schilder!

Gruß Holger

© rallegolle hat gesagt…

@Holger
Ich finde das immer schön, wenn ich den Leuten auf dem Amt ihren Job erkläre!
Oft liegt es nur an keine Lust?
Wenn man dann merkt das dieser Typ sich auskennt, läuft es rund und es gibt oft noch
weitere Tipps 😊

Grüße Ralli