Translate

Donnerstag, 11. August 2016

Spa 2016 / Anreise / Kipphebelwelle Reparatur

Kurz vor 08:00 Uhr , kurz vor Aachen, kurz Pippipause

und als wenn wir es im Urin gespürt hätten: Der Ventiltrieb am AVIS macht sich lautstark bemerkbar!!!

Alle drehen sich weg und holen ihre Werkzeugkisten: was hat er denn, der Kleine?
Erst mal den Ventildeckel runter auf der linken Seite.

Am 4.Zylinder Auslassventil hat sich der Federring samt U-Scheiben und Halteklammer verabschiedet. Zum Glück sind sie nicht weit gekommen, alles liegt im Öl des Ventildeckels.
Das wär nicht mehr lange gut gegangen !!!

Unglaublich: Thorsten findet in seiner Kiste drei U-Scheiben mit dem richtigen Mittenlochdurchmesser! Was noch nicht sensationell genug ist, er hat auch noch Bindedraht in der Materialstärke der zerbrochenen Federklammer.
Also, Kipphebelwelle ausgebaut und aufgefüllt mit Bindedraht gesichert, zusammen gesteckt und Deckel drauf.

Spa wir kommen............. ;-)

Jiippiii jjjaaa jjjeee Schweinebacke




Kommentare:

Thorsten/DSR hat gesagt…

Mein Opa, dem der Werkzeugkasten mal gehört hat, wäre stolz auf diese Aktion gewesen! Die Showschrauber ;-) War klasse!

Das Käferhauptquartier hat gesagt…

GEIL ! Da hatte jemand aber mehr wie "Sonne"
Freut mich dass das geklappt hatte und ihr anscheinend jede Menge Spaß in SPA hattet !

Beste Grüße Ben

© rallegolle hat gesagt…

Das Glück der Tüchtigen ...
Wir wollten und wir konnten über die Rennstrecke Donnern. Juchu...

Auf dem Rückweg wollte der AVIS nach einem kleinen Rastplatz Stop nicht wieder anspringen.
Der Motor lief nicht mehr rund, auf der linken Zylinderbank kein richtiges Feuer !?

Nach Fehlersuche und Rumgeschraube, reichte es für den Rest des Heimwegs.
In der Garage, zeigte sich der Fehler nach dem Ausbau des Linken Vergasers. Die von der Seite eingeschraubte Leerlaufdüse war locker und es zog falsche Luft.

Also, es kann nicht schaden, dass ein kleiner Werkzeugkasten an Bord ist! Mein Freund Markus und ich haben da schon so einiges richten können.

Lieben Gruß Ralli