Translate

Dienstag, 1. September 2015

Wie geht es weiter am Grand Type

Äußerlich hat sich in diesem Jahr nicht viel verändert, am Typ 3.
Das sollte so nicht sein, aber die anderen Projekte standen im Vordergrund und brauchten ihre Zeit.
Vor unserer Alpen Tour gab es eine neue Standheizung, für den großen VW.
Dass sollte reichen für diese Saison! (war teuer genug)

So recht habe ich auch keinen Plan was am Auto geändert werden soll. Man will ja auch nichts verschlimmbessern !?  Obendrein gibt es immer noch Teile, die es gilt aufzuarbeiten.
Das wird langweilig, ohne eine Veränderung verliere ich die Lust !?

So ist dass glaube ich, wenn man an mehreren Autos schraubt. Es bringt einen nicht wirklich nach vorne ...

Eurer Ralli



Kommentare:

restokurty hat gesagt…


lass ihn wie er ist !!! es ist eine wunderschöne stufe !es gibt genug autos, an denen noch das und das und das angeschraubt wird...das ist aber in vielen fällen nicht von vorteil ! erhalte den schönen zustand und gehe das nächste projekt an :) das war auch immer mein plan, nur habe ich irgendwie zuuu viele projekte und zuuu wenig zeit... :(

viele grüße

© International Musselschrupping hat gesagt…

Hi Restrokurty,
ich halte mal den Ball flach und pflege ihn weiter, dass macht genug Arbeit.
Inzwischen sind Teile vom Chromatieren zurück und können ans Auto, z.B. Schloßträger der vorderen Haube, den habe ich damals nur abgebürstet wieder eingebaut.
Eine bessere Fahrertürscheibe wartet auch auf ihren Einbau. Einmal an den Türen, könnte ich die Dichtungen der Dreiecksfenster wechseln. Die sind auch nicht mehr so dolle ...
An den Kotflügeln vorne gibt es Rost :-(

Ich mache mal eine Liste. Ich darf den Kopf nicht hängen lassen ;-)
Wenn´s so einfach wäre, könnte es ja Jeder!?
Grüße Ralli