Translate

Freitag, 30. Dezember 2011

Video: Autoschrauber versuchen sich an einem 1600TL



Sehr unterhaltsames Video, wie man einen Typ3 besser nicht restauriert !
Aber, wie immer im Leben, führen viele Wege zum Ziel.

Ein Auto nachhaltiges wieder instand zusetzen, sieht anders aus. Schön das 
eingefleischte Autoschrauber, bei einem Typ3 auf Grenzen treffen.

Lustig auch: wie bei einem Einkaufsbummel bei GE MA Classic mal eben
2000,-€ für zwei Kotflügel und Kleinteile über den Tisch gehen.
Das haben sich die Jungs bestimmt anders vorgestellt, als sie die Altteile beim
Abbau durch die Gegend geworfen haben.

Kommentare:

Christian hat gesagt…

Ich persönlich finde es etwas schade, dass aus dem Typ 3 ein "Herbie" wurde. Dafür hätte man wenn dann schon einen Käfer nehmen sollen.

Musste etwas schmunzeln, als sie die Kotflügel aufgeschliffen hatten und die fette Spachtelschicht zu Tage kam :-)

LG
Christian

Golle hat gesagt…

Hi Christian,
die Jungs haben die Typischen Typ3 Probleme kennen gelernt:
z.B. Bremse entlüften klappt nicht.
Da spricht man auf ein mal von einem falsch gelieferten Bremskraftverstärker? Lustig.
Denn habe ich bis Heute nicht gefunden ;-)

Gruß Ralli

Golle hat gesagt…

Unter die hinteren Kotflügel hat man besser nicht geschaut.
Man will ja fertig werden und obendrein wachsen die nicht an den Bäumen ;-)